Motionlogic auf einen Blick
 

  • Erstellt Hochrechnungen über Verkehrsaufkommen und
    Bevölkerungsdichten
  • Nur anonyme und aggregierte Informationen
    gelangen in die Auswertung
  • Verbindung mit sozio-demografischen Daten und
    Geo-Informationen für Fragestellungen in
    unterschiedlichen Branchen
  • Verbesserung des Angebots im öffentlichen
    Nahverkehr
    und Basis für Infrastrukturplanung
  • Katastrophenvorbeugung durch rechtzeitiges Erkennen
    von Gefahrensituationen
    bei Massenveranstaltungen

Leitsätze der Deutschen Telekom zu Big Data

Die Deutsche Telekom ...
 

  • 1. ... ist sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und wird Big Data Lösungen mit der notwendigen Sensibilität entwickeln.
  • 2. ... ist transparent über ihre Planungen und Lösungen im Bereich Big Data und sucht den Austausch mit Aufsichtsbehörden, Politik, staatlichen und nicht-staatlichen Institutionen sowie Kunden und Bürgern.
  • 3. ... bekennt sich zur Kultur des Einverständnisses und wird personenbezogene Informationen nur mit Einwilligung des Betroffenen in Big Data Lösungen einbringen.
  • 4. ... verarbeitet Daten für Big Data Lösungen grundsätzlich in anonymisierter Form, so dass eine Rückführung auf einzelne Personen ausgeschlossen ist. Die Anonymisierung erfolgt an der Quelle oder so quellnah wie möglich.
  • 5. ... wird verschiedene anonymisierte Datenbestände nur so zusammenführen, dass auch eine mittelbare Rückführung auf einzelne Personen ausgeschlossen ist.
  • 6. ... wird Informationen über Gruppen von Personen nur auswerten, wenn sichergestellt ist, dass auch die Gruppe dadurch nicht einem Diskriminierungsrisiko ausgesetzt wird.
  • 7. ... stellt Dritten keine Kundendaten zur Verfügung sondern lediglich die Ergebnisse eigener, interner Auswertungen.
  • 8. ... wird über etwaige Änderungen dieser Leitsätze transparent informieren.

Leitsätze der Deutschen Telekom zu Big Data