Koordination der Logistikkette

Koordination der Logistikkette

Umweltfaktoren

Wie viel Zeit bleibt bis zur Ernteunterbrechung durch Regen? Welche Anforderungen stellt der Boden an Prozess und Maschinen?

Zeitfaktoren

Wann wird ein Fahrzeug am besten eingesetzt? Wie wird eine defekte Maschine schnell ersetzt? Wann fährt ein Mähdrescher ohne Wartezeit los oder wann ist er fertig?

Kostenfaktoren

Läuft der Ernteprozess kostengünstig? Welche Optimierungen führen zu einer Kostensenkung?

Routenfaktoren

Wo wird ein Fahrzeug am besten eingesetzt? Welche Wege sind optimal? Welche Routen dürfen nicht benutzt werden?

Koordination der Logistikkette

Bei der Ernte müssen Flotten unter Zeitdruck und Berücksichtigung vieler Faktoren koordiniert werden. Fehlende Informationen und eine intransparente Logistikkette verhindern dabei eine optimale Auslastung.

Herausforderungen

  • Zeit- und Kostendruck: nur wenige Wochen Erntezeit
  • Optimierung der zeitaufwendigen Logistikkette: Dreschen, In-Field-Logistik, Out-Field-Logistik
  • Ungenauer Infoaustausch der Erntebeteiligten durch persönliches oder fernmündliches Zusammenspiel
  • Unkoordiniertes Vorgehen erhöht Fahrtwege, Dieselverbrauch und Umweltbelastung
  • Mechanisierung und Automatisierung der Landwirtschaft hält an, die Möglichkeiten der Technisierung werden nicht ausgeschöpft
  • Reagieren auf Umweltfaktoren, z.B. Regen oder erhöhte Bodenverdichtung